current . ARTists

B. - The Crossover Artist (AT)

der youngART Award geht diesesmal wieder nach Wien. B. - The Crossover Artist hat die Jury mit ihren Arbeiten und der detaillierten Beschreibung ihres Konzepts überzeugt. Wir gratulieren zu diesem Erfolg!

 

Foto: B. - The Crossover Artist
Foto: B. - The Crossover Artist

HERO (gerahmt) | Preis: 1.100,00€ | Maße: 76x106cm


Technik: Acryl, Sprayfarbe, Lack- / Faserstifte und einer Collage aus echten DC-Comic-Seiten - Leinwand auf Keilrahmen, mit einem naturbelassenen Vollholzrahmen.
Beschreibung: Das Kunstwerk HERO ist ein Statement für alle versteckten Helden und Heldinnen überall auf der Welt, die tun und tun und tun, ohne sich jemals dafür den Superheldenumhang umzuschnallen und auf ihr öffentliches Lob zu preschen. Diese Heros agieren im Schatten, leben im Grau und sie posten sicher nicht auf Facebook und Instagram, wie sie einem Obdachlosen Essen schenken - sie tun es einfach. Das Acrylgemälde ist eine Mischung aus Malerei und Collage von einem alten DC Superman Comic.

 

Offiziell und unter dem Pseudonym B. The Crossover Artist malt die Künstlerin erst seit Sommer 2020 und hat ihre Acryl- und Fineline-Kunstwerke im kombinierten Stil aus Popart, Comic und Streetart (zusammen Crossover Kunst) damals noch vorrangig auf Social Media präsentiert. Im Februar 2021 fand dann bereits ihre erste Ausstellung in einer Galerie statt und seither nimmt die junge Künstlerin B. The Crossover Artist regelmäßig an diversen Ausstellungen, Events und anderen Kunstprojekten teil, bei denen sie ihre einzigartigen Gemälde als Unikate zum Verkauf anbietet. In ihrer Zusammenarbeit mit CheetahCraft worldart ist es B. The Crossover Artist nun auch erstmalig möglich ihre Acryl/UV-Gemälde und Fineline-Zeichnungen auch online zu verkaufen und so dem weltweiten, internationalen Kunstmarkt zu bereichern!

 

Foto: B. - The Crossover Artist
Foto: B. - The Crossover Artist

MONEY (gerahmt) | Preis: 1.100,00€ | Maße: 76x106cm


Technik: Acryl, Sprayfarbe und Lack- / Faserstifte - Leinwand auf Keilrahmen, mit einem mattschwarzen Vollholzrahmen.
Beschreibung: Das Acrylgemälde MONEY ist ein Lifestyle, eine Berufung, der Wille die ganze Welt besitzen zu wollen - quasi jede einzelne Besitzrechtkarte auf dem Monopolyspielfeld! Man muss nach Großem streben, um Großes zu erreichen... aber im Zweifelsfall heißt es: "Fake it till you make it". Das Kunstwerk greift die in der Pop Art bekannte Darstellung des 'money man' auf und stellt sie in meiner Weise neu dar in einer Mischung aus Monopoly Man und Dagobert Duck mit vielen kleinen Details da.

Foto: B. - The Crossover Artist
Foto: B. - The Crossover Artist

GLAMOUR (gerahmt) | Preis: 900,00€ | Maße: 76x106cm


Technik: Acryl, Sprayfarbe, Lack- / Faserstifte und fluoreszierende Farbe - Leinwand auf Keilrahmen, mit einem Vollholzrahmen.

Beschreibung: Das Acrylgemälde GLAMOUR steht für Hollywood's Glanz und Gloria, für Fashion und Style, eine glänzende Präsenz. Aber bei genauerem Hinblick erkennt man auch dessen versteckte Schattenseite. Dieses Bild ist eine Hommage an Marilyn Monroe und ihre große, einnehmende Persönlichkeit, ihren Glanz als Ikone, aber auch den geheimen Kampf, den sie tagtäglich mit ihren Ängsten, Unsicherheiten und Depressionen führte - not all that glitters is gold. Hinter dem breiten Lächeln und dem schillernden Champagner-silber birgt das Kunstwerk unsichtbare Details, die nur mit UV-Licht erkennbar sind und kontrastiv zum Außen auch noch das Innere von Marylin portraitieren: Angst, Scham, Schwäche, Gewalt...

 

Ich bin B., eine junge Crossover Künstlerin aus Wien und meine Kunst ist in jeder Hinsicht experimentell und kompromisslos. Ich spiele gerne mit verschiedensten Genres, Motiven, Themen, Techniken und auch Materialien und schätze es mir als Künstlerin die Freiheit herausnehmen zu können mich keinem Stil, keinem Genre und auch sonst keinen Grenzen unterordnen zu müssen. Auf der einen Seite male ich große plakative Acryl-Gemälde, mit knalligen Farben und starken Statements und auf der anderen Seite zeichne ich minimalistische FineLine-Kunstwerke mit dezenten Linien, versteckten Akzenten und porträtiere damit Ikonen der modernen Popkultur. Ich werde mich nie künstlerisch eingrenzen lassen und mich stattdessen immer wieder neu erfinden, je nachdem, was mich gerade interessiert und vor allem inspiriert - das ist meine Art von Kunst.

 

Foto: B. - The Crossover Artist
Foto: B. - The Crossover Artist

BELIEVE (gerahmt) | Preis: 900,00€ | Maße: 76x106cm


Technik: Acryl, Sprayfarbe, Lack- / Faserstifte, fluoreszierende Farbe und Teile von FFP2 Masken - Leinwand auf Keilrahmen, mittlerweile mit einem mattweißen Vollholzrahmen.

Beschreibung: BELIEVE ist meine persönliche Verarbeitung der ganzen Corona-Pandemie und der damit verbundenen Unsicherheiten und Problematiken in meinem Heimatland (Österreich). Trotzdem wollte ich kein düsteres Bild malen, sondern eines, dass aus der Pandemie hinaus in die Zeit danach blickt. Das Acrylgemälde steht für die innerliche Gewissheit, dass auch diese anstrengende Zeit irgendwann zu Ende gehen und Normalität zurückkehren wird, so wie nach jedem anderen erschütternden Ereignis auf dieser Welt - einfach durchhalten, it will pass! Die UV-Details im Kunstwerk verleihen dem Bild noch eine zweite Seite, die nur durch Schwarzlicht zum Vorschein kommt.



Christian Dür (AT)

Sturm in der Nacht

 

Der Wetterbericht bringt in den Alpen Sturmwarnung bis 160 km/h. Mein Entschluss ist gefasst und die Berg- und Kameraausrüstung für eine nächtliche Foto Tour in die Lechtaler Alpen im Auto verladen. Um 19:00 Uhr komme ich in Obergrünau an, alleine steige ich den Wanderweg Richtung Ruitelspitze (2.580m) hoch. Es geht nicht lange, da erkenne ich, dass es keinen Sinn macht weiter zu gehen. Der Wind hat schon stark zugenommen und das Panorama zum mächtigen Felsmassiv und der Ruitelspitze sieht gut aus. In einer kleinen Senke und einem Felsblock finde ich genügend Schutz. Nun heißt es Kamera und Stativ richten und geduldig auf den richtigen Zeitpunkt für das optimale Licht warten. Es ist schon gegen 22:30 Uhr, als sich der Vollmond durch Wolkenfetzen und dem fast pechschwarzen Felsmassiv nach oben schiebt. Kurze Augenblicke kommt der Mond zum Vorschein, der Wind treibt die Wolken mit unvorstellbarer Kraft vor sich her. Mit freiem Auge kann ich Wolken, Sterne und Mond erkennen, aber was mach sich dahinter abspielen? ...

Link zur Biografie

Foto: Christian Dür | SELECTed . 03
Foto: Christian Dür | SELECTed . 03

Sturm in der Nacht | limited Edition of 5 inklusive Rahmen | Format: 85x125cm | Preis: 1.000,00€

 

Fotografie, 12-Farben Digitaldruck mit UV-Pigmenttinten auf Künstlerleinwand Canvas Picasso matt. Bespannt auf Holzkeilrahmen, 2cm tief und Schattenfugenrahmen. Andere Formate auf Anfrage.


Caroline Fink (CH)

SILENCE

 

Die Stille ist nicht nichts. Sie ist viel mehr. Vielleicht gar alles. Und sie währt. Caroline Finks Bilder zeigen diese Stille. Fotografiert hat sie Berge, Himmel, Wüsten und Wälder, das Meer, immer reduziert auf eine Form des Wesentlichen. Jenes Wesentlichen, das hinter der Kulisse des Alltags liegt. Am Anfang der Arbeit suchte Caroline nicht nach Motiven, sondern vielmehr nach dieser Stimmung währender Ruhe. Entstanden sind am Ende doch Bilder. Absichtslos zu Beginn, dann in Form eines mehrjährigen Bildprojekts: Silence.

Die Fotografin Caroline Fink (1977) lebt in Zürich (CH), doch als Alpinistin mit einem Faible für die wilden Winkel der Welt liegt ihr Fokus auf dem Alpenraum, den Bergen der Welt sowie auf Orten, die nah am Ursprung der Natur liegen. Dabei vermittelt sie in ihren Arbeiten, was sie selbst bewegt. Denn nur das – davon ist sie überzeugt – hat die Kraft, andere zu inspirieren.


Andrée Helen Soller Frager (AT)

Foto: Andrée Helen Soller Frager | SELECTed . 03
Foto: Andrée Helen Soller Frager | SELECTed . 03

BAUMWELTEN

 

Der Baum, als Lebensraum, von Tier und Pflanzen

 

Nach wie vor ist der Lebensbaum mein Hauptmotiv. die Inspiration dazu scheint mir unerschöpflich. Eindrücke während vergangenen Reisen unter anderem im Südostasiatischen Raum, Australien und Amerika prägten meine Faszination an der Vielfalt der tropischen Flora und Fauna. Durch Bücher Naturreportagen und Naturmagazine erhalte ich immer wieder spannende und eindrückliche Impulse.

 

Der Baum steht aber auch für das große Zusammenspiel aller Geschöpfe und Pflanzen dieser Erde. Die Verbundenheit aller Geschöpfe spüre ich als tiefe Wahrheit und versuche dieses Gefühl in meine Arbeit zu transportieren.

Die Intensität mit welcher die Künstlerin sich den Bildern widmet spiegelt sich in jedem noch so kleinen Detail wieder - und davon gibt es redlich viele. Andrée malt mit ganz feinen Pinseln, Gouache und Acryl womit sich diese unzähligen Elemente mit viel Geduld und Ausdauer zaubern lassen.

 

Immer angetrieben wird sie von ihrem tiefen Bedürfnis die Vielfalt der weltweiten Flora und Fauna zu würdigen. Wenn sie es damit schafft auch nur minimal, mehr Achtsamkeit und Respekt, für das Wunder der Welt zu schaffen ist ihre innere Bestimmung erfüllt.


Marcello Keller (CH)

ZYKLUS

Mehr denn je ist für mich das Jahr 2019 die Protagonistin dieser weiblichen Allianz: Schwestern, Töchter, Mütter. Dieses fotografische Projekt will die Zyklizität der Frauen darstellen, indem es sie mit dem Zyklus der Erde mit den vier Jahreszeiten und ihren Früchten vergleicht.
Die Natur lebt und entwickelt sich in folgenden Zyklen: nicht nur der Mondzyklus oder die Jahreszeiten, sondern alles im Universum bewegt sich in diesem Sinne, sowohl im Makro- als auch im Mikrokosmos.

Es ist eine kontinuierliche Metamorphose, die verschiedene physiologische Mechanismen wie Reifung Wachstum, Rückgang und Erneuerung miteinander verwebt.
Die weibliche Gebärmutter, die die Protagonistin der Entstehung des Lebens ist und die diese Zyklizität aufnimmt, ist das Amphitheater der Gefühle, ist der Architekt des Lebens. Es existiert und ist ein heiliger Ort. Jede Frau erlebt im Laufe ihres Lebens jede Phase dieser Zirkularität auf unterschiedliche Weise und diese Beziehung hat einen direkten Kontakt mit dem Herzen: es ist Verwirklichung, es ist Kraft, es ist Liebe.

Der Zyklus wirkt im Laufe des Lebens zirkulär und gehört nicht nur den Frauen, sondern auch den Männern, es reicht, die Präsenz und den Reichtum dieser Zyklizität zu erkennen. Sie kann unzählige Argumente erzeugen, ist aber oft zentral im Kontext zwischenmenschlicher Beziehungen.


Ich widme dieses Projekt einer großartigen Frau, die dieses Jahr eine besondere Protagonistin in meinem Leben war, meiner Mutter Maria.


Manuel Lunardi (AT)

DER KÜNSTLER MANUEL LUNARDI


Erfindet sich ständig neu. Lebt sich aus in der Airbrush-Malerei. Baut Ausstellungsräume, Skulpturen, Möbel und Kunstwerke. Spielt Saxofon. Ist Schöpfer der neuen Zeit. Wirkt als Körper- und Energiearbeiter. Betätigt sich als Schriftsteller, Maler und Lackierer.

 

Er liebt einfach alles, was mit Händen erschaffen werden kann. Von seinen Gefühlen geleitet, entsteht das, was sich in Bild, Schrift, Skulptur oder als Gemälde zeigen möchte. Das ist ein wundervoller Schaffensprozess, der ausgelebt werden kann, wenn Selbstvertrauen vor der Angst kommt.

 

Der Weg zum Selbstvertrauen nimmt in seinem neuen Buch, das er hier präsentiert, seinen Anfang. Es gibt Einblicke in den Menschen, der Künstler wird. Und zeigt Einsichten in Dinge, die einen Künstler beschäftigen und die menschlicher nicht sein könnten. Ein Leben in einer anderen Welt - und doch auch immer in dieser. Das Zurechtkommen im Leben trotz vieler verschiedener Einflüsse.

 

Was es bedeutet, an Träume zu glauben und an Visionen festzuhalten, die Realität werden, um zu erkennen, wie alles miteinander verbunden ist. Ein Geschenk, so tief hineinlesen zu können, um zu erfahren, was normalerweise verborgen geblieben wäre.

 

"Mein Buch will inspirieren. Es will helfen, du selbst zu werden und zu sein. Du lernst mich und auch dich kennen. Es soll dich tragen und dir zeigen, dass du dir selbst die wichtigste Person bist, die es zu lieben gilt!"


Astrid Theresia Nimeth (AT)

Weibliche Lebenskunst

 

Freischaffende Künstlerin
Geboren und aufgewachsen im schönen Innviertel/Oberösterreich.
1989 Übersiedlung nach Vorarlberg.
Jahrelange Tätigkeit als Alternativtherapeutin, intensive Beschäftigung
mit Farben und ihrer Wirkung auf den Menschen (Aura Soma).
Zahlreiche Ausbildungen auf diesem Gebiet.
Es entstehen erste Arbeiten mit Acryl auf Leinwand.
Abstrakt und Informel.
2010 Übersiedlung nach Wien.
Intensive Beschäftigung mit C.G. Jung und der Traumdeutung in der Psychoanalyse Siegmund Freuds.
Auseinandersetzung mit den bildnerischen Werken von Joseph Cornell,
Max Ernst, Kurt Schwitters, Meret Oppenheim und Joseph Beuys.
Erste künstlerische Arbeiten mit unterschiedlichen Materialien
wie Pappe, bedrucktem Papier und transparentem Gewebe.
Ausstellungserfahrungen mit der Künstlergruppe Open Space.
In dieser Zeit entstehen zahlreiche groß- und kleinformatige Collagen
sowie Materialskulpturen (Recycling Movement).
2011 Gründung der Ateliergalerie Penzing.
Einzelausstellungen und Aktionen in der Galerie Penzing.
Nach der Übersiedlung in die Steiermark
2018 Gründung der Galerie am Hauptplatz in Frohnleiten/Steiermark.
2020 Rückkehr nach Vorarlberg. Lebt derzeit in Dornbirn.
Intensive künstlerische Arbeit, bei der der Mensch
und seine Gefühlswelt im Mittelpunkt stehen.
„Meine Bilder sind für mich Spiegel und Türöffner für den Betrachter
durch die er mit tieferen Schichten seiner selbst in Berührung kommt.“
Mitglied der Künstlergruppe TraunArt.


Wolfgang Roblek (AT)

Wolfgang Roblek, geboren 1960

 

1983: Beginn der Ölmalerei (autodidaktisch) | Visionen und Phantasie

1986: Airbrush Malen mit der Luftpistole (autodidaktisch)

1994-1998: Aktstudium bei Anton Rabensteiner

1995-1996: Bildhauerkurs bei Anton Rabensteiner

1996-2000: eigene Bildhauerarbeiten in verschiedenen Marmorarten

 

seit 1988: Teilnahme an diversen Einzel- und Gruppenausstellungen

Innere Welten

Entstehung zwischen Jänner bis November 2021

 

Stempel in Farbe getaucht

Ein Muster das Ruhe bringen soll

Für Gedanken über die Zeit

Und Stille bringend beim Betrachten

Der Gleichmäßigkeit im geordneten Chaos

Sich gleichender Struktur

Finde Ruhe im Universum der heutigen Hektik

Und gleiche deine Gedanken an den vergangenen Tag

Die Farben werden morgen noch glänzen

Bis wir die Vergangenheit in die Zukunft leiten

Und uns erinnern

 

Wolfgang Roblek 2021


Walter Schnetzer (AT)

Walter Schnetzer geb. 1956

 

seit 1979 Mitglied Bildender Künstler Österreich . Ab 1979 freischaffender Künstler und Heraldiker, seit Ende der Achtziger Auftragsarbeiten für Wandgemälde, Fresko und Trompe l`oil Malereien im In -und Ausland für Private und Gastronomie. Die Wandgemälde realistisch im Stil der Barock und Renaissance Malerei. Illustrationen und Projektentwicklung (Freizeitpark). Bildankauf durch das Land Vorarlberg. Seit 1992 Mitglied im Künstlerbund Tirol

 

die künstlerischen Arbeiten sind handgemalte Traumbilder, Portraits und Allegorien in den Techniken der alten Meister, mythologische und religiöse Themen, kritische Auseinandersetzung mit Gepflogenheiten diverser Religionen

 

Daneben entstehen immer wieder abstrakte Arbeiten mit traditionellen Techniken oder gefundenen Materialien. Hier in der Gallery.T69 zeigt er einen  Ausschnitt der letzten Ausstellung Bereschit - Eva oder Lilith mit Ölbildern und Zeichnungen

seit 1975 Einzel und Gemeinschaftsausstellungen

Auszug:

1977 Emanuel Fine Arts Gallery Zfat

1984 Kunstverein Salzburg

1986 Galerie Altesse Liechtenstein

1987 Gräflicher Palast Hohenems

1988 Kunstverein Dornbirn Kaplanhaus

1994 Kulturverein Kindberg Steiermark

1995 Teilnahme bei der Kunstmeile in Achenkirch anlässlich der ARS alpin

1995 Gruppenausstellung in de Festung Kufstein

1995 Kongresshaus Innsbruck

1999 Teilnahme am Projekt (Kunst zur Schiene) der Innsbr. Verkehrsbetriebe mit einer Metallskulptur

2009 Ausstellung und Buchpräsentation im Landhaus Bregenz "damit ich mich nicht verlier" Bilder und Texte zum Thema Vergessen und Demenz mit Evelyn Brandt

Gartenprojekt Erlebnis Rankweil

2015 und 2021 Ausstellung Galerie A 13 Schweiz

2021 gallery-t-69.com


WireStyle (DE)

André Gall und sein Team um WireStyle zeigen uns was ganz Besonderes. Bilder aus tausenden Nägeln die mit einem bis zu 2.000m langen, einzelnen Faden verbunden werden. Neben den gezeigten Standard Motiven, können auch eigene Fotos eingesendet werden die sie dann speziell für dich anfertigen. Andreas Ender hat ein eigenes Motiv ausprobiert und war überzeugt, das muss in der Galerie gezeigt werden. Die Bilder kosten je nach Format zwischen 149,00€ und 349,00€ inklusive Rahmen zuzüglich Versand.


Florentina Desideria Ender (AT)

Foto: Florentina Desideria Ender | SELECTed . 02 | Look at ME, Look at YOU - A5 | Preis: je 180,00€
Foto: Florentina Desideria Ender | SELECTed . 02 | Look at ME, Look at YOU - A5 | Preis: je 180,00€

Florentina ist kreativ seit sie den ersten Stift halten konnte. Zeichnet, skizziert und malt ständig wenn es die Zeit erlaubt. Sie ist 19 Jahre jung und ihr aktueller Berufswunsch ist Tätowiererin zu werden. Einen ersten Versuch ihr eigenes Motiv auf Kunsthaut zu tätowieren durfte sie bereits umsetzen. Für ein kleines Label "FSP" entwirft sie Motive für T-Shirts und Longsleeves die bereits gedruckt wurden. Mit Wolle und Strick- oder Häkelnadel entstehen künstlerische Gebrauchsgegenstände die sie auf Instagram zeigt. Schlüsselanhänger, Schmuck, Umhängetaschen oder riesige Patchwork Decken.

Ihr Archiv wird immer voller und umso mehr freute sie sich über den young.ART Award und die erste Möglichkeit ihre Werke in dieser Ausstellung zeigen zu können. Ihre Arbeiten beschäftigen sich auch mit der aktuell anhaltenden Covid-19 Situation. Bilder wie "look at me, look at you" oder "FFP-2" und das damit zusammenhängende social distancing in ihrem Freundeskreis durch die Corona Maßnahmen stellt sie in ihren Zeichnungen dar.



Andreas Ender (AT)

nicht vermietete Flächen im ARTspace der Galerie werden mit eigenen Werken von Galerist und Künstler Andreas Ender befüllt. Die Gestaltung des Wartebereichs der Gemeinschaftsordination Dr. Hechenberger / Dr. Barta die sich im Gebäude der gallery-T-69 befindet, wurde in Auftrag gegeben und bereits produziert. Die auf 3 Stück limitierte Leinwand Edition im Format 80x120x4cm hängt seit 12. Juli.

AQUArell 2018 (Lünersee)

Edition of 3 | Fotografie, 12 Farben Pigmentdruck auf Leinwand

Format 80x120x4cm | Preis: je 987,00€

 

Edition of 10 | Fotografie, 12 Farben Pigementdruck auf Hahnemühle Bütenpapier 190g/m²

Format 60x80cm | Preis: je 377,00€ >>> Link: AQUArell


Dancing in the Street 2021

photo21 Zürich - Edition of 3 | Fotografie, 12 Farben Pigmentdurck auf Hahnemühle Büttenpapier 190g/m²

Format: 40x40cm (DANCE) je 377,00€ / ohne Rahmen

Format: 60x40cm (STREET) je 377,00€ / ohne Rahmen

Diptychon je 1x DANCE & STREET - 610,00€ / ohne Rahmen

Link zur ganzen Serie >>> Dancing in the Street


BODYpainting - Transfer 2018

diese Serie gibt es in einer limitierten Auflage zu kaufen:

BODYtransfer: Edition of 1 / Unikat | 50x70cm: 1.597,00€ - original Körperabdruck auf Leinwand

Kunstdruck: Unikat auf Aludibond 80x120cm: 2.584,00€ je Stück

Limited Edition of 5: 50x70cm. Kunstdruck auf Hahnemühle Büttenpapier: je 377,00€

Link zur ganzen Serie >>> BODYpainting 2018